Was versteht man unter der Automatisierung des Währungsmanagements?

Mit der Automatisierung des Währungsmanagements ist der Einsatz von Technologie zur Straffung des gesamten Devisen-Workflows eines Unternehmens gemeint. Durch die Automatisierung der verschiedenen Prozessphasen im Währungsmanagement können Unternehmen Kosten und Risiken – einschließlich Währungsrisiken – eliminieren und Wachstumspotenzial freisetzen.

Currency Management Automation Placeholder

Mehr als nur Devisenhandel

Bisher haben sich Finanzabteilungen im Devisen-Risikomanagement auf Kalkulationstabellen, Telefone und Bankplattformen verlassen, doch effizient ist diese Arbeitsweise nicht. Angesichts der Bedeutung der Finanzabteilung haben Ineffizienzen Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen:

FX Workflow

Mehr als nur Devisenhandel

Bisher haben sich Finanzabteilungen im Devisen-Risikomanagement auf Kalkulationstabellen, Telefone und Bankplattformen verlassen, doch effizient ist diese Arbeitsweise nicht. Angesichts der Bedeutung der Finanzabteilung haben Ineffizienzen Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen:

  • Ineffiziente manuelle Aufgaben: Manuelle Erfassung und Überwachung von Fremdwährungsrisiken auf mehreren Systemen (mögliche Folge: weitere fremdwährungsbedingte und operationelle Risiken).
  • Mangelnde Transparenz: Unzureichende Echtzeitdarstellung von Risikodaten führt zu Fehlern in der Absicherung.
  • Cashflow-Risiken: Währungsschwankungen gefährden die Marge und erzeugen Cashflow-Risiken.
  • Verminderte Wettbewerbsfähigkeit: Keine Fremdwährungslösungen, die eine wettbewerbsfähige Bepreisung ermöglichen würden – ohne Währungsrisiken
  • Einsatz nicht-integrierter Software: Fragmentiertes Währungsmanagement als Folge einer Software, die nur Teile des Workflows abdeckt.
  • Beschränkungen der Automatisierung: Automatisierung ist auf Geschäftsausführung begrenzt.

Unsere Software zur Automatisierung Ihres Währungsmanagements bietet eine konkrete Lösung für die Probleme Ihrer Finanzabteilung – und verschafft Ihnen auch in einem komplexen Umfeld Spielraum.

Wertschöpfung durch Automatisierung

Mit der Automatisierung des Währungsmanagements gehört die ausschließlich negative Sicht auf Währungsschwankungen der Vergangenheit an. Denn durch den Einsatz unterschiedlicher Währungen lässt sich Mehrwert schaffen, lassen sich Risiken und Kosten beseitigen – und das alles vollständig automatisiert: Eine Win-Win-Situation für das Währungsmanagement und die Finanzteams.

  • Schützen Sie Ihre Einnahmen- und Ausgabenbudgets: Vermeiden Sie Übersicherungen und erreichen Sie einen Sicherungskurs mindestens auf dem Niveau, das Sie in Ihrer Kampagne bzw. für Ihr Budget angesetzt haben.
  • Gewinnmarge gegen Währungsrisiken absichern: Eliminieren Sie das Währungsrisiko und sichern Sie Ihre Gewinnmarge in jedem Wechselkursszenario ab.
  • Reduzieren Sie Ertrags- und Cashflow-Schwankungen: Wählen Sie das Absicherungsprogramm, das für die Reduzierung von Ertrags- und Cashflow-Schwankungen in Ihrem Unternehmen am besten geeignet ist. Auch eine Kombination aus mehreren Programmen ist darstellbar.
  • Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche: Automatisieren Sie zeitintensive manuelle Aufgaben, damit sich Ihr Team auf die wirklich wichtigen Dinge in Ihrem Unternehmen konzentrieren kann.
  • Optimieren Sie Ihre Terminauf- und -abschläge: Sichern Sie sich frühzeitig ab, wenn Terminauf- und -abschläge zu Ihren Gunsten ausfallen, und verzögern Sie die Absicherung, wenn sie das nicht tun.
  • Tätigen Sie Käufe und Verkäufe in weiteren Währungen: Sind Ihre Cashflows erst einmal gegen Währungsrisiken abgesichert, können Sie in so vielen Währungen handeln, wie es zur Skalierung Ihres Geschäfts nötig ist.
  • Erhöhen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit: Die Devisenmärkte bieten zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Preise wettbewerbsfähig zu gestalten – ganz ohne Währungsrisiko. Nutzen Sie diese Chance.

Automatisieren Sie jetzt Ihr Währungsmanagement