“SWIFT”

Definition

SWIFT steht für Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication und ist eine Organisation, die den Finanznachrichtenverkehr zwischen Finanzinstituten weltweit führt.

Über 10.000 Finanzinstitute weltweit nutzen SWIFT in über 200 Ländern und Regionen.

SWIFT wurde in den 1970er Jahren gegründet und sendet über 15 Mio. Nachrichten pro Tag.

Die Hauptvorteile von SWIFT sind:

1. Alle Einzelheiten einer Zahlung werden in der SWIFT-Nachricht erfasst, einschließlich Gebühren und Überweisungszeiträume.
2. Die SWIFT-Nachricht macht die Überweisung rückverfolgbar. Mit SWIFT erhalten Sie schnell und einfach eine Zahlungsbestätigung, was für viele Unternehmen von wesentlicher Bedeutung ist. Es wird garantiert, dass der Kunde (oder der Anbieter des Kunden) das überwiesene Kapital jederzeit während des Überweisungsvorgangs verfolgen kann.
Das Verfahren ist extrem zuverlässig. Seit der Gründung von SWIFT in den 1970er Jahren ging noch nie eine Nachricht verloren.